Augsburger Puppenkiste bei Facebook
Museum / Patenschaften

Patenschaften

für Marionetten der

Sie können die Patenschaft für alle TV- und Bühnenstars der Augsburger Puppenkiste übernehmen, die in der Dauerausstellung des Augsburger Puppentheatermuseum "die Kiste" zu sehen sind. Die Übernahme der Patenschaft gilt für ein Jahr. Die Konditionen der Patenschaften hängen vom Bekanntheitsgrad der Marionetten ab.






Welche Vorteile hat die Partenschaft?

Eine Urkunde bestätigt, dass ausschließlich Sie Pate der von Ihnen gewählten Figur sind. Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenquittung. Außerdem werden Sie namentlich auf der "Patentafel" im Museum und auf der Internetseite genannt.


Wer ist schon Pate?
Hier finden Sie eine aktuelle Liste aller bisher übernommenen Patenschaften ...

Übersicht aktuelle Patenschaften (PDF, 154 KB)

 

Ehrenpatenschaft für "Bobesch"

Verleihung der Ehrenpatenschaft an die Zirkusartistin Rebecca Siemoneit-Barum

Als Tochter von Gerd Siemoneit-Barum, dem Direktor des Circus Barum, wuchs sie als Zirkuskind und Artistin auf. Sie absolvierte bereits vom dritten Lebensjahr an eine akrobatische Grundausbildung und trat mit sechs Jahren zum ersten Mal mit einer Ziegendressur in der Manege auf.

Für das Augsburger Puppentheatermuseum "die Kiste" ist es eine große Freude, dass die bekannte Zirkusartistin, Frau Rebecca Siemoneit-Barum, die Ehrenpatenschaft für Bobesch, den Ziegenbock aus der TV-Produktion Kater Mikesch übernommen hat.

Im Rahmen der Sonderausstellung "Puppen, Tiere, Sensationen" veranstaltete "die Kiste" für alle großen und kleinen Zirkusfreunde am 30. Januar 2016 ein großes Clowntreffen mit vielen bunten Überraschungen. Eine davon war die Überreichung der Patenschaftsurkunde durch Klaus Marschall, Leiter der Augsburger Puppenkiste und Christoph Mayer, 1. Vorsitzender des Vereins "Freundes des Augsburger Puppenspiels e.V", (Trägerschaft des Augsburger Puppentheatermuseums "die Kiste") an Frau Siemoneit-Barum.

 

Ehrenpatenschaft für "Die Dschungeldetektive"

Verleihung der Ehrenpatenschaft an die Krimi-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr

Für das Augsburger Puppentheatermuseum "die Kiste" ist es eine große Freude, dass die bekannten Krimi-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr, Väter des schrulligen Kommissars Kluftinger, am 18. Dezember 2015 die Ehrenpatenschaft für die Dschungeldetektive übernommen haben.

Die Urkunde wurde durch Klaus Marschall, Leiter der Augsburger Puppenkiste und Christoph Mayer, 1. Vorsitzender des Vereins "Freundes des Augsburger Puppenspiels e.V", (Trägerschaft des Augsburger Puppentheatermuseums "die Kiste") im Beisein vieler Museumsbesucher überreicht.

Der gelungene Nachmittag wurde noch durch den Besuch des Stückes "Die Weihnachtsgeschichte" in der Augsburger Puppenkiste abgerundet.

 

Der lebende Herr Taschenbier

Verleihung der Ehrenpatenschaft an Schauspieler Ulrich Noethen

Ulrich Noethen, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler übernahm am 11. März 2012 die Ehrenpatenschaft für die Marionette "Herr Taschenbier".

2001 verkörperte Ulrich Noethen in Paul Maars Kinofilm DAS SAMS (Bayerischer Filmpreis) und in der Fortsetzung 2003 SAMS IN GEFAHR den Ziehvater von Sams:
Herrn Taschenbier.

Ein paar Tage vor der Premiere zu SAMS IM GLÜCK überreichten Klaus Marschall, Leiter der Augsburger Puppenkiste und Christoph Mayer, 1. Vorsitzender des Vereins "Freunde des Augsburger Puppenspiels e.V.", dem Träger des Augsburger Puppentheatermuseums "die Kiste", Ulrich Noethen die Urkunde über die Ehrenpatenschaft des hölzernen Herrn Taschenbiers.

www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Der-lebende-Herr-Taschenbier-id19218326.html




Infos erhalten Sie unter:

Telefon: +49 (0)821 / 590 07-25
Telefax: +49 (0)821 / 450 345-33
E-mail: eckart@diekiste.net


 
zurück 

zum Seitenanfang Seite drucken Newsletter-Abo
Dorint Hotel An der Kongresshalle Augsburg
Newsletter-Abo: hier klicken!